Sie sehen 2019 auf der Freilichtbühne am Mangoldfelsen in Donauwörth

 MY FAIR LADY

Nach Bernard Shaws “Pygmalion“ und dem Film von Gabriel Pascal,
Buch von Alan Jay Lerner,  Musik von Frederick Loewe, Deutsch von Robert Gilbert
Gallissas Theaterverlag und Mediaagentur GmbH, Potsdamer Strasse 87, 10785 Berlin
Die Uraufführung von MY FAIR LADY fand 1956 in einer Produktion von Herman Levin
unter der Regie von Moss Hart in New York statt.

 Gesangseinstudierung: Pamela Putz
Tanzchoreografie: Daniela Gerstmeier
Gesamtleitung und Regie: Wolfgang Schiffelholz

 

myfairlady plakat web1

Das weltbekannte Musical My Fair Lady, 1956 erstmals am Broadway aufgeführt, verhalf auch in Deutschland dem Genre “Musical” zum Durchbruch und wurde zu einem der größten Musicalerfolge aller Zeiten. Überaus witzig stellt es dem Zuschauer die Frage, was nun eigentlich den Menschen zu dem macht, was er ist. Ist es die Sprache? Ist es die Herkunft? Oder ist es der Mensch an sich mit all seinen guten und weniger guten Seiten?
Professor Higgins ist ein überheblicher, eingefleischter Junggeselle und egozentrischer Sprachwissenschaftler. Er trifft auf Eliza Doolittle, das Blumenmädchen, eine Ungebildete aus Londons Vorstadt, mit fürchterlichem Slang und sehr aufgewecktem Wesen. Ehrgeizig will er aus dem verlotterten Vorstadtmädchen binnen weniger Monate eine extravagante Lady mit glasklarer Sprache und fürstlichen Umgangsformen machen. Wird ihm diese „Dressur“ gelingen? Kann er einen Menschen erschaffen, der seinen Vorstellungen entspricht?
Und wird sich Eliza Doolittle mit der Rolle des Versuchskaninchens abfinden?

Nicht nur die zwischenzeitlichen Evergreens „Es grünt so grün…“, „Hei, heute Morgen mach ich Hochzeit“ oder „Mit nem kleenen Stückchen Glück“ begeistern die Zuschauer, auch flotte Tanzszenen und launige Dialoge mit viel Wortwitz tragen zum Erfolg des Musicals bei.

Erleben Sie einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend auf der Freilichtbühne am Mangoldfelsen in Donauwörth und erfahren Sie selbst, ob sich Eliza in der aristokratischen Gesellschaft Londons behaupten kann.


 

Die Aufführungstermine:

Sa. 22.06. 20:30 Uhr Premiere (kein freier Verkauf)

Fr.  28.06. und Sa. 29.06. jeweils 20:30 Uhr       (vergünstigte Familienaufführungen)

So. 30.06. 17:00 Uhr Nachmittagsaufführung    (vergünstigt)

Jeweils 20:30 Uhr:

Fr. 05.07.   Sa. 06.07. Mi. 10.07. Fr. 12.07. Sa. 13.07. Mi. 24.07. Fr. 26.07. Sa. 27.07.

Mi. 31.07. Fr. 02.08. Sa. 03.08. Mi. 07.08. Fr. 09.08.